Suchen Sie was bestimmtes?
20.10.2022, 10:18 Uhr
Untermarchtal – vom Schloss zum Kloster - und Kalkofenmuseum
Senioren-Union Marbach-Bottwartal auf Kultur-Tour
 

Unternehmungslustige Reiseteilnehmer im „Besten Alter“ haben sich zur Ausfahrt der CDU Senioren Union Marbach-Bottwartal nach Untermarchtal am 13. Oktober 2022 getroffen.

Bild: Hannelore Wied
Unternehmungslustige Reiseteilnehmer im „Besten Alter“ haben sich zur Ausfahrt der CDU Senioren Union Marbach-Bottwartal nach Untermarchtal am 13. Oktober 2022 getroffen.

Vor der Klosterbesichtigung haben wir uns noch gestärkt und das herzhafte Buschvesper genossen. Als Gast im Mutterhaus der Barmherzigen Schwestern vom hl. Vinzenz von Paul wurden wir herzlich willkommen geheißen. Das Kloster war ursprünglich ein Schloss und wurde im Jahre 1573 – 1576 erbaut. Das Schloss wurde mehrmals verkauft. Im Jahre 1886 hat es ein Kaufmann erworben und seiner Tochter, der Schwester Margarita geschenkt.

1891 übersiedelte das Mutterhaus aus Schwäbisch Gmünd nach Untermarchtal. So wurde das ehemalige Schloss das Mutterhaus der Barmherzigen Schwestern vom hl. Vinzenz von Paul in Untermarchtal. Es ist eine weitläufige Anlage mit eigener Landwirtschaft und Metzgerei.

1970 wurde der Grundstein gelegt zum Bau einer modernen Kirche. In der Hauskapelle trifft sich der Mutterhauskonvent jeden Tag zum Gebet. Wir haben viel entdeckt, was guttut, Sinn stiftet und uns auf dem Weg sein lässt.

Nach viel Besinnlichkeit sind wir am Nachmittag in das nahe gelegene Kalkofenmuseum gefahren.  Der Kalkofen ist das letzte vollständig erhaltene Bauwerk dieser Art im Alb-Donau-Kreis. Die vollständig erhaltene Anlage veranschaulicht, unter welchen harten Bedingungen die Arbeiter den Kalk brechen, brennen und löschen mussten. Zum Abschluss gab es noch eine Demonstration, was passiert, wenn Wasser auf den Kalk gegossen wird.

Es war unserer letzte Ausfahrt 2022. Wir würden uns freuen, wenn wir Sie auf einer zukünftigen Veranstaltung begrüßen dürfen.

Hannelore Wied
Pressereferentin
SU Marbach-Bottwartal