Neuigkeiten
27.10.2017, 20:19 Uhr
Senioren-Union Baden-Württemberg wählt
Rainer Wieland MdEP neuer Landesvorsitzender der Senioren-Union

Künftig wird ein aktiver politischer Mandatsträger den Landesverband der Senioren-Union in Baden-Württemberg führen.

Die Landestagung wählte den 60jährigen Vizepräsidenten des Europäischen Parlaments, Rainer Wieland, zum neuen Landesvorsitzenden. Sein Vorgänger, Prof. Dr. Wolfgang Frhr. von Stetten, hatte zuvor auf eine erneute Kandidatur verzichtet. Die Landestagung wählte ihn ob der großen Verdienste in seiner 12jährigen Amtszeit zum Ehrenvorsitzenden der Senioren-Union Baden-Württemberg. Stetten ist bereits Ehrenmitglied des Bundesverbandes der Senioren-Union.

Bild: CDU Senioren-Union

 

Rainer Wieland ist am 19. Februar 1957 in Stuttgart geboren worden, ist Jurist und seit langer Zeit politisch aktiv. Seit 1997 ist er Mitglied des Europäischen Parlaments und seit 2009 einer seiner 14 Vizepräsidenten. Er gehört als Europaabgeordneter der CDU der Fraktion der Europäischen Volkspartei an, die die größte Fraktion im Europäischen Parlament darstellt. Sein Betreuungsgebiet seit 1997 umfasst die Region Stuttgart mit der Landeshauptstadt Stuttgart und den fünf umliegenden Landkreisen Ludwigsburg, Esslingen am Neckar, Böblingen, Rems-Murr-Kreis und Göppingen, sowie seit 2004 zusätzlich das Gebiet des Stadt- und Landkreises Heilbronn. Seit 2011 ist Wieland Präsident der überparteilichen Europa-Union Deutschland.

Prominente Gäste bei der Tagung waren neben zahlreichen Mandatsträgern Ministerpräsident a.D. Dr. h.c. Erwin Teufel und der Generalsekretär der baden-württembergischen CDU, Manuel Hagel MdL.

 

Newsletter der Senioren-Union der CDU Deutschlands